Entlastung, Prävention und Arbeitszufriedenheit

... sind Ziele eines "Managements" der eigenen Gesundheit, die sich besonders gut im Einzelgespräch über den beruflichen Alltag und die individuellen Herausforderungen und Problemstellungen einer kirchlichen Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters, einer Pfarrerin oder eines Pfarrers ansteuern lassen.

Nicht nur in höherem beruflichen Lebensalter, etwa ab Mitte 50 aufwärts, sondern z.B. auch im Fall einer (chronischen) Erkrankung bekommt die Balance zwischen beruflicher Tätigkeit und frei zur Verfügung stehender Zeit eine höhere Bedeutsamkeit, weil körperliche Ressourcen nicht mehr im vollen Umfang zur Verfügung stehen.

Außerdem kann die familiäre Situation belastet sein - z.B. durch die Sorge um pflegebedürftige Eltern oder andere Angehörige.

Unter Einbeziehung der Gesundheitskonzepte des jeweiligen Kirchenkreises und den Angeboten der Landeskirche bietet der Fachbereich Personalentwicklung im IAFW ein Persönliches Gesundheitscoaching an, das die individuelle berufliche, pastorale Indentität in den Blick nimmt, gesundheitliche und familiäre Gegebenheiten berücksichtigt und Gelegenheit gibt, den pastoralen Alltag kritisch zu prüfen, damit die Motivation "im schönsten Beruf der Welt" zu arbeiten, nicht in den Keller sinkt.

Themenstellungen und Methoden der Stressbewältigung, Achtsamkeit und weitere Entspannungstechniken sowie die Arbeit mit Werten und der "Ressource" Spiritualität, dem persönlichen Glauben, fließen darin ein.

Das Coaching basiert auf Grundüberlegungen der Salutogenese, Systemischer Therapie, Beratung und Organisationsentwicklung und der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT).

Umfang: etwa 3 x 1,5 Stunden (à 30€) - Einige Kirchenkreise erstatten die Kosten im Rahmen ihres Gesundheitskonzeptes.


Anne Braun-Schmitt, Pfarrerin/Dozentin im IAFW - FB Personalentwicklung

Anmeldung 02304 755 147 

Anne.Braun-Schmitt@institut-afw.de

 

 

 

 
 
 
 
Persönliches Gesundheitscoaching
 

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der EKvW - Iserlohner Str. 25 - 58239 Schwerte
Fon: 02304 / 755-141/142 - Fax: 02304 / 755-157 - institut-afw@institut-afw.de - Impressum